0
  • Original Markenmedikament
  • Privat und vertraulich
  • Keine versteckten Gebühren

Kaufen Maxalt Online

  • €5,86
  • Verfügbarkeit: Lagernd
  • Wirkstoff: Rizatriptan
Maxalt wird verwendet, um Migräne zu behandeln, die bereits angefangen hat.
Andere Namen von Maxalt: a   b   c   d   e   f   g   h   i   j   k   l   m   n   o   p   q   r   s   t   u   v   w   x   y   z  
Addariz   Apo-Rizatriptan  
Alle anzeigen

10 mg
Produktname Pro Pille Pro Packung  
4 pillen €9,44 €37,78
8 pillen €7,49 €75,55 €59,89
12 pillen €6,83 €113,33 €82,01
16 pillen €6,51 €151,11 €104,13
24 pillen €6,18 €226,66 €148,36
32 pillen €6,02 €302,22 €192,59
48 pillen €5,86 €453,32 €281,06

Allgemeine Anwendung

Maxalt wird verwendet, um Migräne zu behandeln. Seine aktive Substanz rizatriptan benzoate ist ein auswählender Agonist 5-hydroxytryptamine 1D Rezeptoren. Das Medikament fängt an, innerhalb von 30 Minuten nach der Einnahme zu handeln. Das Medikament wird verwendet, um Kopfschmerz zu behandeln, das bereits angefangen hat. Es wird nicht verwendet, um Angriffe von Kopfschmerzen zu verhindern.

Dosierung und Anwendungsgebiet

Nehmen Sie Maxalt einzelne Dosen von 5 oder 10 Mg getrennt mindestens um zwei Stunden. Die maximale tägliche Dosis des Rauschgifts ist 30 Mg. Öffnen Sie die Blase im Voraus nicht. Schlucken Sie den ganzen Block nicht, kauen Sie ihn nicht, verwenden Sie ihn, sobald Sie die Blase öffnen. Lassen Sie den Block sich langsam in Ihrem Mund auflösen. Stoßen Sie nie den Block durch die Folie.

Vorsichtsmaßnahmen

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder Stillen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie hohes Cholesterin-Niveau, hohen Blutdruck, Diabetes haben, Geschichte, Familiengeschichte des Schlags, der Herzkrankheit, der Adipositas rauchend. Nehmen Sie mehr vom Medikament nicht als empfohlen Ihnen, weil Sie Ihr Kopfschmerz noch schlechter machen können. Maxalt Blöcke können phenylalanine enthalten und sollten mit der Umsicht von den Patienten mit phenylketonuria verwendet werden.

Kontraindikationen

Maxalt kann nicht den Patienten mit der Überempfindlichkeit zum Rauschgift verabreicht werden, und seine Bestandteile, in Personen behandelten mit Hemmstoffen von MAO, diejenigen, die Hypertonie, kranzartige Insuffizienz, myocardial Infarkt, asymptomatische Ischämie, die Angina von Prinzmetal, in Fällen von basilar und hemiplegic Migräne haben. Jugendliche unter 18 Jahren alt sollten nicht durch Maxalt behandelt werden.

Mögliche Nebenwirkungen

Die allgemeinsten durch Maxalt verursachten Nebenwirkungen sind Kopfschmerz, Schwindel, Schläfrigkeit, Schwäche, Erschöpfung, Unterleibsschmerz, Brust-Schmerz, Herzklopfen, Tachykardie, Brechreiz, Emesis, trockener Mund, Diarrhöe, Verdauungsstörung, Durst, Schmerz im Hals, der Steifkeit, myasthenia, paresthesia (Erstarrung oder auf der Haut prickelnd), Abnahme in Geistestätigkeit, Schlaflosigkeit, Hyperästhesie, Beben, Ataxie, Angst, Verwirrung, Unbequemlichkeit in der Gurgel, Atemnot, Hautspülung und dem Jucken, dem vergrößerten Schwitzen, verschmierten Vision, Spülung, Hypertonie schwach zu werden.

Wechselwirkung

Hemmstoffe von MAO und propanolol vergrößern Blutkonzentrationen von Maxalt. Die Einnahme von Maxalt und Hemmstoffen von MAO sollte um mindestens zwei Wochen getrennt werden. Hemmstoffe von MAO schließen rasagiline (Azilect), isocarboxazid (Marplan), selegiline (Emsam, Eldepryl), tranylcypromine (Parnate), oder phenelzine (Nardil) ein. Nehmen Sie Maxalt nicht, wenn Sie andere Kopfschmerz-Medikamente innerhalb von letzten 24 Stunden verwendeten. Diese Medikamente sind: Eletriptan (Relpax), almotriptan (Axert), naratriptan (Amerge), frovatriptan (Frova), zolmitriptan (Zomig), sumatriptan (Imitrex, Treximet), oder ergot Medizin, die ergotamine (Ergostat, Cafergot, Ergomar, Ercaf, Wigraine), dihydroergotamine (Migranal), methylergonovine (Methergine), ergonovine (Ergotrate), oder methysergide (Sansert) einschließen.

Verpasste Dosis

Dieses Medikament, wird wenn erforderlich, genommen und hat eine Dosieren-Liste nicht.

Überdosierung

Symptome von der Überdosis können sein: Schweres Kopfschmerz, Schwindel, Schläfrigkeit, Bradykardie, Emesis, Harninkontinenz (eine unwillkürliche Leckage des Urins), Atemnot schwach zu werden, in Ihren Ohren, unebenen Herzschlägen summend.

Lagerung

Lager zwischen 15-30 C (59-86 F). Schützen Sie vor der Feuchtigkeit und verteilt im dichten, leichtwiderstandsfähigen Behälter.

Haftung

Wir stellen Ihnen nur die allgemeine Information über die Medizin zur Verfügung vor, die nicht alle Anweisungen, möglichen Wechselwirkungen oder Vorsichtmaßnahmen umfasst. Die Information, die auf dieser Seite ausgestellt ist kann nicht für die Selbstbehandlung oder für die Eigendiagnostik verwendet werden. Alle Anweisungen für einen bestimmten Patienten sollen mit Ihrem Gesundheitspflegeberater oder Doktor, der für den Fall verantwortlich ist, übereingestimmt werden.
Wir müssen jede Haftung für Schäden ablehnen, die aus einer missbräuchlichen Nutzung von den Informationen auf dieser Seite entstehen kann.
Wir sind nicht für direkte, indirekte, spezielle oder andere indirekte Beschädigung irgendwelcher Art, sowie auch für Folgen Ihrer möglichen Selbstbehandlung nicht verantwortlich.

+ Bewertung
Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut

Damit die massiven unerwarteten Reaktionen und Nebenwirkungen nicht ausgelöst sein werden, soll man den Sicherheitsempfehlungen direkt folgen, sowie auf Kontraindikationen, Warnungen und auch Vorsichtsmaßnahmen die Aufmerksamkeit lenken. Einige Komponenten des Arzneimittels können leichte bis schwere negative Wirkungen auslösen, wenn es um Patienten geht, die überempfindlich gegen diese oder jene Komponente des Arzneimittels sind. Wenden Sie sich entweder an Ihren Arzt oder an einen Online-Arzt, die helfen können, das Risiko der Nebenwirkungen zu reduzieren. Ärztliche Hilfe sei unverzüglich, wenn solche Nebenwirkungen eintreten:

More Common

  • Chest pain
  • heaviness, tightness, or pressure in the chest and/or neck
  • pounding heartbeat
  • sensation of burning, warmth, heat, numbness, tightness, or tingling
  • shortness of breath
  • Dizziness
  • dry mouth
  • hot flashes
  • lack or loss of strength
  • nausea or vomiting
  • sleepiness or unusual drowsiness
  • unusual tiredness or weakness

Less Common

  • Burning, crawling, itching, numbness, prickling, "pins and needles", or tingling feelings
  • increased heartbeat
  • irregular heartbeat
  • pain, tightness, or pressure in the neck, jaw, or throat
  • slow heartbeat
  • Agitation
  • anxiety
  • blurred vision
  • chills
  • confusion
  • constipation
  • depression
  • diarrhea
  • difficulty with swallowing
  • dry eyes
  • eye irritation
  • feeling of constant movement of self or surroundings
  • gas
  • headache
  • heartburn
  • heat sensitivity
  • inability to sleep
  • increased sweating
  • increased thirst
  • irritability
  • itching of the skin
  • muscle or joint stiffness, tightness, or rigidity
  • muscle pain or spasms
  • ringing or buzzing in the ears
  • sudden, large increase in the frequency or quantity of urine
  • trembling of the hands or feet
  • unusual feeling of well-being
  • warm or cold sensations
Type Small Molecule
Accession Number DB00953  (APRD00008)
Groups Approved
Synonyms
  • N,N-Dimethyl-2-[5-(1,2,4-triazol-1-ylmethyl)-1H-indol-3-yl]-ethanamine
  • N,N-Dimethyl-5-(1H-1,2,4-triazol-1-ylmethyl)-1H-indole-3-ethanamine
  • Risatriptan
  • Rizatriptán
  • Rizatriptan
  • Rizatriptanum
UNII 51086HBW8G
CAS number 144034-80-0
Weight Average: 269.3449
Monoisotopic: 269.164045633
Chemical Formula C15H19N5
InChI
InChI=1S/C15H19N5/c1-19(2)6-5-13-8-17-15-4-3-12(7-14(13)15)9-20-11-16-10-18-20/h3-4,7-8,10-11,17H,5-6,9H2,1-2H3
IUPAC Name
dimethyl({2-[5-(1H-1,2,4-triazol-1-ylmethyl)-1H-indol-3-yl]ethyl})amine
Protein binding

14%

Toxicity

Symptoms of overdose include dizziness, fainting, heart and blood vessel problems, high blood pressure, loss of bowel and bladder control, slow heartbeat, and vomiting.

Half life

2-3 hours

Wenn man über Online-Shopping redet, erwähnt man in erster Linie die Lieferung. Wir arbeiten daran, dass unsere Lieferung an weit gelegene Bestimmungsorte gut wäre, sowie unsere Plattform mehr kundenorientiert wäre. Es wird Ihnen eine internationale Versandoption zur Verfügung gestellt, mit derer Hilfe die Kunden aus allen Ecken der Welt hochwertige und wirksame Arzneimittel je schnell erhalten. Apropos, ist unsere Lieferung auch für folgende Städte in Luxemburg verfügbar:

  • Luxembourg
  • Esch-sur-Alzette
  • Differdange
  • Dudelange
  • Ettelbruck
  • Diekirch
  • Wiltz
  • Rumelange
  • Echternach
  • Grevenmacher
  • Remich
  • Vianden