0
  • Original Markenmedikament
  • Privat und vertraulich
  • Keine versteckten Gebühren

Kaufen Robaxin Online

  • €0,35
  • Verfügbarkeit: Lagernd
  • Wirkstoff: Methocarbamol
Robaxin lindert Muskelschmerzen, die von Zerrungen und Verstauchungen verursacht werden und behandelt Krämpfe der Skelettmuskel.

500 mg
Produktname Pro Pille Pro Packung  
60 pillen €0,50 €29,85
90 pillen €0,44 €44,77 €39,39
120 pillen €0,41 €59,69 €48,94
180 pillen €0,38 €89,54 €68,04
270 pillen €0,36 €134,30 €96,70
360 pillen €0,35 €179,07 €125,35

Allgemeine Anwendung

Robaxin ist ein Muskelrelaxant, der zur Linderung von Muskelschmerzen und Unwohlsein angewendet wird, die von Zerrungen und Verstauchungen verursacht werden. Verwenden Sie es in Kombination mit physikalischer Therapie und erholen Sie sich für das beste Ergebnis.

Dosierung und Anwendungsgebiet

Nehmen Sie es oral ein mit oder ohne Lebensmittel / Milch.
Die empfohlene Dosis für Erwachsene beträgt 2 Tabletten viermal pro Tag aber therapeutische Reaktion wird mit der Dosis von einer Tablette dreimal pro Tag erreicht.
Das Medikament ist für Kinder nicht empfohlen.
Hinweis: Diese Allgemeine Anwendung dient hier nur zum allgemeinen Überblick. Es ist sehr wichtig, sich darüber bei Ihrem Arzt zu informieren, bevor Sie mit der Einnahme des Medikaments beginnen. Dadurch erhalten Sie den größten Nutzen.

Vorsichtsmaßnahmen

Das Medikament sollte mit Vorsicht von Patienten mit eingeschränkter Nieren- oder Leberfunktion angewendet werden. Robaxin kann auch Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen, was Ihre Fähigkeit, Kraftfahrzeuge oder Maschinen zu bedienen, beeinträchtigen kann. Da Robaxin eine allgemeine ZNS-dämpfende Wirkung besitzen kann, sollten Patienten es nicht zusammen mit Alkohol und anderen ZNS-Depressiva verwenden.

Kontraindikationen

Das Präparat ist Patienten kontraindiziert, die überempfindlich auf Methocarbamol oder einen der sonstigen Bestandteile von Robaxin-750 reagieren. Zu anderen Kontraindikationen gehören Koma oder Präkoma Zustände, Hirnschäden oder Epilepsie, Myasthenia gravis.

Mögliche Nebenwirkungen

Suchen Sie sofort ihren Arzt auf, wenn Sie ein der folgenden Symptome der allergischen Reaktion haben: Nesselsucht, Atembeschwerden, Schwellungen von Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen.
Weitere ernsthafte Reaktionen einer Überdosierung sind langsame Herzfrequenz, Gefühl, dass Sie in Ohnmacht fallen; Gelbsucht (Vergilbung der Haut oder Augen), Verwirrung, Drehschwindel, Gleichgewichtsstörungen oder Anfälle (Krämpfe).
Folgende mögliche Nebenwirkungen sollten auch nicht außer Acht gelassen werden: Schwindel; Benommenheit; Übelkeit; Erbrechen; Wärmegefühl, Rötung oder prickelndes Gefühl unter der Haut; Fieber; Kopfschmerzen; Gedächtnisstörungen; verschwommenes Sehen; Schlafstörungen (Schlaflosigkeit); verstopfte Nase; milder Hautausschlag oder Juckreiz.
Auf jeden Fall suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie ein von oben aufgeführten Symptomen haben, auch wenn sie unbedeutend scheinen.

Wechselwirkung

Robaxin kann die Wirkung von Pyridostigminbromid hemmen. Aus diesem Grund sollte Robaxin mit Vorsicht von Menschen angewendet werden, die an Myasthenia gravis leiden und Anticholinergika einnehmen.

Überdosierung

Eine Überdosierung von Robaxin kann fatal sein.
Zu den Symptomen einer Überdosierung gehören extreme Schläfrigkeit, Übelkeit, Sehstörungen, Gefühl, dass Sie in Ohnmacht fallen oder Anfälle (Krämpfe).

Verpasste Dosis

Wenn Sie Ihre Dosis vergessen haben, sollten Sie diese so schnell wie möglich nachholen. Wenn Sie bemerken, dass die Zeit der nächsten Dosis fast gekommen ist, dann setzen sie eine Dosis aus. Erhöhen Sie niemals Ihre empfohlene Dosis. Nehmen Sie Ihre übliche Dosis am nächsten Tag zur gleichen Zeit.

Lagerung

Lagern Sie das Medikament bei Raumtemperaturen von 68-77 Grad Fahrenheit (20-25 Grad Celsius).

Haftung

Wir liefern nur allgemeine Informationen über Medikamente, die nicht alle möglichen Anwendungsgebiete, Medikamentenintegrationen oder Vorsichtsmaßnahmen einschließen. Informationen auf der Webseite können nicht für Selbstdiagnostik oder Selbstbehandlung benutzt werden. Spezifische Vorschriften für spezifische Patienten sind mit dem Arzt oder Apotheker zu vereinbaren. Haftung für die Verlässlichkeit dieser Informationen oder mögliche Fehler wird nicht übernommen. Für jeden direkten, indirekten, unüblichen oder sonstigen indirekten Schaden als Resultat vom Gebrauch sämtlicher Informationen von dieser Seite und auch für Folgen einer Selbstbehandlung übernehmen wir keine Haftung.

+ Bewertung
Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut

Damit die massiven unerwarteten Reaktionen und Nebenwirkungen nicht ausgelöst sein werden, soll man den Sicherheitsempfehlungen direkt folgen, sowie auf Kontraindikationen, Warnungen und auch Vorsichtsmaßnahmen die Aufmerksamkeit lenken. Einige Komponenten des Arzneimittels können leichte bis schwere negative Wirkungen auslösen, wenn es um Patienten geht, die überempfindlich gegen diese oder jene Komponente des Arzneimittels sind. Wenden Sie sich entweder an Ihren Arzt oder an einen Online-Arzt, die helfen können, das Risiko der Nebenwirkungen zu reduzieren. Ärztliche Hilfe sei unverzüglich, wenn solche Nebenwirkungen eintreten:

Incidence Not Known

  • Black, tarry stools
  • changes in skin color
  • chest pain or discomfort
  • chills
  • clay-colored stools
  • cough
  • dark urine
  • diarrhea
  • difficulty in swallowing
  • dizziness
  • fast heartbeat
  • feeling of warmth
  • fever
  • headache
  • joint or muscle pain
  • large, hive-like swelling on the face, eyelids, lips, tongue, throat, hands, legs, feet, or sex organs
  • lightheadedness, dizziness, or fainting
  • loss of appetite
  • loss of bladder control
  • loss or problems with memory
  • nausea
  • numbness or tingling of face, hands, or feet
  • pain, tenderness, or swelling of foot or leg
  • painful or difficult urination
  • puffiness or swelling of the eyelids or around the eyes, face, lips, or tongue
  • redness and soreness of the eyes
  • redness of the face, neck, arms, and occasionally, upper chest
  • skin rash
  • sleepiness
  • slow or irregular heartbeat
  • sore throat
  • sores, ulcers, or white spots on the lips or in the mouth
  • stomach pain
  • sweating
  • swollen glands
  • tightness in the chest
  • total body jerking
  • unpleasant breath odor
  • unusual bleeding or bruising
  • unusual tiredness or weakness
  • vomiting of blood
  • yellow eyes or skin
  • Belching
  • double vision
  • drowsiness
  • feeling of constant movement of self or surroundings
  • heartburn
  • indigestion
  • mood or mental changes
  • sensation of spinning
  • stomach discomfort, upset, or pain
  • trouble sleeping
  • uncontrolled eye movements
Type Small Molecule
Accession Number DB00423  (APRD01102)
Groups Approved, Vet approved
Synonyms
  • (RS)-2-hydroxy-3-(2-methoxyphenoxy)propyl carbamate
  • Delaxin
  • Methocarbamol
  • Méthocarbamol
  • Methocarbamolum
  • Metocarbamol
  • Metocarbamolo
UNII 125OD7737X
CAS number 532-03-6
Weight Average: 241.2405
Monoisotopic: 241.095022595
Chemical Formula C11H15NO5
InChI
InChI=1S/C11H15NO5/c1-15-9-4-2-3-5-10(9)16-6-8(13)7-17-11(12)14/h2-5,8,13H,6-7H2,1H3,(H2,12,14)
IUPAC Name
2-hydroxy-3-(2-methoxyphenoxy)propyl carbamate
Protein binding Not Available
Toxicity

Symptoms of overdose include blurred vision, coma, drowsiness, low blood pressure, nausea, and seizures.

Half life

1.14-1.24 hours

Wenn man über Online-Shopping redet, erwähnt man in erster Linie die Lieferung. Wir arbeiten daran, dass unsere Lieferung an weit gelegene Bestimmungsorte gut wäre, sowie unsere Plattform mehr kundenorientiert wäre. Es wird Ihnen eine internationale Versandoption zur Verfügung gestellt, mit derer Hilfe die Kunden aus allen Ecken der Welt hochwertige und wirksame Arzneimittel je schnell erhalten. Apropos, ist unsere Lieferung auch für folgende Städte in Luxemburg verfügbar:

  • Luxembourg
  • Esch-sur-Alzette
  • Differdange
  • Dudelange
  • Ettelbruck
  • Diekirch
  • Wiltz
  • Rumelange
  • Echternach
  • Grevenmacher
  • Remich
  • Vianden