0
  • Original Markenmedikament
  • Privat und vertraulich
  • Keine versteckten Gebühren

Kaufen Prinivil Online

  • €0,16
  • Verfügbarkeit: Lagernd
  • Wirkstoff: lisinopril
Prinivil wird zur Behandlung von Bluthochdruck (Hypertonie), kongestivem Herzversagen und um den Zustand nach einem Herzinfarkt zu verbessern angewendet.
Analog zu Prinivil: Zestril   Lisinopril   Zestoretic  
Alle anzeigen
Andere Namen von Prinivil: a   b   c   d   e   f   g   h   i   j   k   l   m   n   o   p   q   r   s   t   u   v   w   x   y   z  
Acebitor   Acelisino comp. forte   Acelisino comp. mite   Acelisino comp. semi   Acercomp   Acercomp mite   Acerdil   Acerdil D   Acetan   Acinopril   Adco-Zetomax   Adco-Zetomax CO   Agimlisin   Albigone   Amlace   Amlodac-L   Amlopril   Amlot-L   Amlovas-L   Amtas-LP   Apo-lisinopril   Apo-Lisinopril/HCTZ   Austell-Lisinopril   Acecomb   Acecomb mite   Acecomb semi   Acemin   Acepril   Adicanil   Alapril   Amesos   Amicor   Amicor H   Arrow Lisinopril   Auro-Lisinopril Co   Axelvin  
Alle anzeigen

10 mg
Produktname Pro Pille Pro Packung  
30 pillen €1,41 €42,39
60 pillen €1,00 €84,78 €60,27
90 pillen €0,87 €127,18 €78,16
120 pillen €0,80 €169,57 €96,03
180 pillen €0,73 €254,35 €131,80
270 pillen €0,69 €381,53 €185,44
360 pillen €0,66 €508,71 €239,10
5 mg
Produktname Pro Pille Pro Packung  
30 pillen €1,06 €31,93
60 pillen €0,75 €63,87 €44,71
90 pillen €0,64 €95,80 €57,48
120 pillen €0,59 €127,74 €70,26
180 pillen €0,53 €191,61 €95,81
270 pillen €0,50 €287,41 €134,12
360 pillen €0,48 €383,21 €172,44
2.5 mg
Produktname Pro Pille Pro Packung  
60 pillen €0,45 €27,23
90 pillen €0,34 €40,84 €30,38
120 pillen €0,28 €54,45 €33,55
180 pillen €0,22 €81,68 €39,86
270 pillen €0,18 €122,52 €49,32
360 pillen €0,16 €163,35 €58,80

Allgemeine Anwendung

Prinivil gehört zu einer Medikamentengruppe namens ACE-Hemmer. Prinivil wird angewendet, um Bluthochdruck (Hypertonie) und kongestives Herzversagen zu behandeln, und um den Zustand nach einem Herzinfarkt zu verbessern. Das Medikament kann auch dafür angewendet werden, um die Nieren von einer Schädigung durch Diabetes zu schützen.

Dosierung und Anwendungsgebiet

Nehmen Sie das Medikament oral zu sich, meistens ein Mal am Tage, oder so wie Ihr Arzt es Ihnen verschrieben hat. Sie können dieses Medikament mit oder ohne Lebensmittel einnehmen. Das Medikament sollten Sie regelmäßig einnehmen, damit Sie den meisten Nutzen davon haben. Damit Sie sich besser daran erinnern können, nehmen Sie es jeden Tag zur gleichen Zeit ein.
Die empfohlene Erwachsenendosis von Lisinopril reicht von 2.5 mg bis 40 mg täglich, in Abhängigkeit vom zu behandelnden Zustand.

Vorsichtsmaßnahmen

Bevor Sie Lisinopril einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker darüber informieren, ob Sie allergisch darauf oder auf andere ACE-Hemmer (zum Beispiel Captopril oder Benazepril) reagieren; oder falls Sie andere Allergien haben (einschließlich allergischer Reaktionen nach der Aussetzung zu gewissen Membranen, die zur Blutfilterung angewendet werden).
Bevor Sie dieses Medikament einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker über Ihre Anamnese informieren, vor allem aber darüber, ob sich in der Anamnese folgendes findet: Nierenerkrankungen, Lebererkrankungen, hoher Kaliumgehalt im Blut, starke Dehydrierung (und auch Verlust von Elektrolyten so wie zum Beispiel Natrium), Blutgefäßerkrankungen (zum Beispiel kollagenöse Erkrankungen so wie zum Beispiel Lupus oder Sklerodermie).
Dieses Medikament kann Sie schwindlig machen. Setzen Sie sich nicht ans Steuer, bedienen Sie keine Maschinen und führen Sie keine sonstigen Aktivitäten aus, wo Aufmerksamkeit und Wachsamkeit wichtig sind, bis Sie sich sicher sind, dass Sie diese Aktivitäten gefahrlos ausüben können. Beschränken Sie den Konsum alkoholischer Getränke.

Kontraindikationen

Dieses Medikament kann zu ernsthaften (und auch möglicherweise todbringenden) Schäden bei ungeborenen Kindern führen, wenn es während der Schwangerschaft eingenommen wird. Aus diesem Grunde ist es sehr wichtig, dass eine Schwangerschaft vermieden wird, falls Sie dieses Medikament einnehmen. Informieren Sie sich bei Ihrem Arzt, um weitere Informationen zu erhalten und mehr über effektive Formen der Verhütung zu erfahren. Falls Sie eine Schwangerschaft planen, schwanger werden, oder glauben, dass Sie schwanger sind, suchen Sie sofort Ihren Arzt auf.
Dieses Medikament sollte nicht eingenommen werden, falls Sie gewisse medizinische Zustände verspüren. Bevor Sie dieses Medikament einnehmen, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker darüber ob Sie folgendes haben: Allergische Reaktionen in der Anamnese, zu denen unter anderem Schwellung des Gesichts/der Lippen/der Zunge/der Kehle (Angioödem) zählen.

Mögliche Nebenwirkungen

Sie könnten Kopfschmerzen, Schwindel, Benommenheit, Müdigkeit, Übelkeit, Durchfall, trockenen Husten oder verschwommenes Sehen verspüren, da Ihr Körper sich dem Medikament anpassen muss. Sollte eine dieser Nebenwirkungen länger anhalten oder lästig werden, suchen Sie Ihren Arzt oder Apotheker bitte so schnell wie möglich auf.
Informieren Sie Ihren Arzt unverzüglich darüber, falls eine dieser unüblichen aber sehr ernsthaften Nebenwirkungen auftreten: Ohnmacht, abgeschwächte sexuelle Fähigkeiten oder Brustschmerzen.
Informieren Sie Ihren Arzt unverzüglich darüber, falls eine dieser höchst unüblichen aber dennoch ernsthaften Nebenwirkungen auftritt: Änderungen in der Urinmenge, Änderungen der Sehkraft und Anzeichen einer Infektion (zum Beispiel Fieber, Schüttelfrost oder länger anhaltende Halsschmerzen).

Wechselwirkung

Die Einnahme beliebiger anderer Medikamente sollten Sie ohne die Einverständnis Ihres Arztes oder Apothekers weder beginnen, noch beenden, noch ihre Dosierung ändern.
Folgende Medikamente können sich auf die Wirkung von Lisinopril auswirken, beziehungsweise das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen:
nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDe; zum Beispiel Ibuprofen, Indomethacin oder Naproxen)
Diuretika (Wasserpillen)
kaliumsparende Diuretika (zum Beispiel Spironolacton, Amilorid oder Triamteren)
Medikamente, die den Kaliumgehalt im Blut erhöhen (zum Beispiel Kaliumsergänzungen, kaliumhaltige Salzersatze)
blutdrucksenkende Medikamente (so wie zum Beispiel Beta-Blocker)
Lisinopril kann sich auf folgende Medikamente auswirken, beziehungsweise das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen:
Lithium

Verpasste Dosis

Wenn Sie eine Dosis verpasst haben, nehmen Sie sie so schnell wie möglich ein. Wenn Sie bemerken, dass die Zeit der nächsten Dosis fast gekommen ist, dann setzen Sie eine Dosis aus. Versuchen Sie nicht, eine verpasste Dosis durch eine zusätzliche zu kompensieren.

Überdosierung

Suchen Sie notärztliche Hilfe auf, falls Sie glauben, dass Sie zu viel von diesem Medikament eingenommen haben. Zu den Symptomen einer Überdosierung mit Prinivil zählen unter anderem extremer Schwindel, Benommenheit oder Ohnmacht.

Lagerung

Lagern Sie das Medikament trocken und vor Licht geschützt. Lagerungstemperaturen können laut Angabe verschiedener Hersteller variieren, weswegen Sie sich besser bei Ihrem Arzt oder Apotheker näher informieren sollten. Nicht im Badezimmer lagern. Bewahren Sie sämtliche Medikamente für Kinder und Haustiere auf. Spülen Sie Medikamente nicht in der Toilette herunter und gießen Sie diese nicht in den Abfluss, außer wenn es Ihnen vom Arzt verschrieben wurde. Entsorgen Sie dieses Produkt korrekt, wenn Sie es nicht länger brauchen oder wenn das Verfallsdatum abgelaufen ist.

+ Bewertung
Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut

Damit die massiven unerwarteten Reaktionen und Nebenwirkungen nicht ausgelöst sein werden, soll man den Sicherheitsempfehlungen direkt folgen, sowie auf Kontraindikationen, Warnungen und auch Vorsichtsmaßnahmen die Aufmerksamkeit lenken. Einige Komponenten des Arzneimittels können leichte bis schwere negative Wirkungen auslösen, wenn es um Patienten geht, die überempfindlich gegen diese oder jene Komponente des Arzneimittels sind. Wenden Sie sich entweder an Ihren Arzt oder an einen Online-Arzt, die helfen können, das Risiko der Nebenwirkungen zu reduzieren. Ärztliche Hilfe sei unverzüglich, wenn solche Nebenwirkungen eintreten:

Rare

  • Arm, back, or jaw pain
  • chest discomfort, tightness, or heaviness
  • fast or irregular heartbeat
  • general feeling of discomfort or illness
  • joint pain
  • loss of appetite
  • muscle aches and pains
  • shivering
  • trouble sleeping
  • Acid or sour stomach
  • belching
  • burning, crawling, itching, numbness, prickling, "pins and needles", or tingling feelings
  • feeling of constant movement of self or surroundings
  • heartburn
  • indigestion
  • muscle cramps
  • sensation of spinning
  • stomach discomfort or upset
  • swelling

More Common

  • Blurred vision
  • cloudy urine
  • confusion
  • decrease in urine output or decrease in urine-concentrating ability
  • dizziness, faintness, or lightheadedness when getting up suddenly from a lying or sitting position
  • sweating
  • unusual tiredness or weakness

Less Common

  • Abdominal or stomach pain
  • body aches or pain
  • chest pain
  • chills
  • common cold
  • cough
  • diarrhea
  • difficulty breathing
  • ear congestion
  • fever
  • headache
  • loss of voice
  • nasal congestion
  • nausea
  • runny nose
  • sneezing
  • sore throat
  • vomiting
  • Decreased interest in sexual intercourse
  • inability to have or keep an erection
  • lack or loss of strength
  • loss in sexual ability, desire, drive, or performance
  • rash
Type Small Molecule
Accession Number DB00722  (APRD00560)
Groups Approved, Investigational
Synonyms
  • (S)-1-(N(2)-(1-Carboxy-3-phenylpropyl)-L-lysyl)-L-proline
  • [N2-[(S)-1-CARBOXY-3-phenylpropyl]-L-lysyl-L-proline
  • Lisinopril
  • Lisinopril anhydrous
  • Lisinoprilum
UNII 7Q3P4BS2FD
CAS number 76547-98-3
Weight Average: 405.4879
Monoisotopic: 405.226371117
Chemical Formula C21H31N3O5
InChI
InChI=1S/C21H31N3O5/c22-13-5-4-9-16(19(25)24-14-6-10-18(24)21(28)29)23-17(20(26)27)12-11-15-7-2-1-3-8-15/h1-3,7-8,16-18,23H,4-6,9-14,22H2,(H,26,27)(H,28,29)/t16-,17-,18-/m0/s1
IUPAC Name
(2S)-1-[(2S)-6-amino-2-{[(1S)-1-carboxy-3-phenylpropyl]amino}hexanoyl]pyrrolidine-2-carboxylic acid
Protein binding

Lisinopril does not appear to be bound to serum proteins other than ACE.

Toxicity

Symptoms of overdose include severe hypotension, electrolyte disturbances, and renal failure. LD50= 2000 mg/kg(orally in rat). Most frequent adverse effects include headache, dizziness, cough, fatigue and diarrhea.

Half life

Effective half life of accumulation following multiple dosing is 12 hours.

Wenn man über Online-Shopping redet, erwähnt man in erster Linie die Lieferung. Wir arbeiten daran, dass unsere Lieferung an weit gelegene Bestimmungsorte gut wäre, sowie unsere Plattform mehr kundenorientiert wäre. Es wird Ihnen eine internationale Versandoption zur Verfügung gestellt, mit derer Hilfe die Kunden aus allen Ecken der Welt hochwertige und wirksame Arzneimittel je schnell erhalten. Apropos, ist unsere Lieferung auch für folgende Städte in Luxemburg verfügbar:

  • Luxembourg
  • Esch-sur-Alzette
  • Differdange
  • Dudelange
  • Ettelbruck
  • Diekirch
  • Wiltz
  • Rumelange
  • Echternach
  • Grevenmacher
  • Remich
  • Vianden